Kaiserstraße 31–33  ▪  45468 Mülheim

Tel.: 0208 / 32302


 

Hier erfahren Sie, welche Apotheke in Ihrer Nähe Notdienst hat:

http://www.aponet.de/notdienst/index.php

 

Telefonnummern für einen Giftnotruf erreichen Sie hier:

http://www.gesundheitpro.de/Notfall-Giftnotruf-Vergiftungen-A050805ANOND016807.html

  

 

 

www.deutsche-diabetes-gesellschaft.de

Die Deutsche Diabetes-Gesellschaft ist eine wissenschaftliche Fachgesellschaft. Sie widmet sich der Erforschung und Behandlung des Diabetes mellitus und befasst sich mit der Entwicklung von evidenzbasierte Leitlinien zur Diagnostik und Therapie des Diabetes mellitus. Ein Teil dieser Leitlinien ist bereits fertig gestellt, ein weiterer Teil befindet sich in Fertigstellung. Die Leitlinien werden regelmäßig aktualisiert. 

 

www.diabetesde.org

Gegründet wurde die gemeinnützige und unabhängige diabetesDE von der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) sowie dem Verband der Diabetes- Beratungs- und Schulungsberufe in Deutschland (VDBD).

Das Angebot von diabetesDE bietet umfassende Informationen über Vorbeugung und Behandlung bei Diabetes Typ 1 und Typ 2. Ein Community-Bereich lädt Interessierte und Betroffene zum Erfahrungsaustausch ein.

Aber auch wer sich wirkungsvoll vor Diabetes schützen will, erhält auf der Plattform Tipps und Anregungen für eine gesunde Lebensweise. Denn das Angebot vermittelt Wissen über die Prävention von Diabetes, dessen Diagnose und Therapie sowie Ernährung und Bewegung.

Eine tägliche Presseschau informiert Besucher darüber hinaus über aktuelle Entwicklungen, Erkenntnisse und Meinungen rund um die Krankheit.

 

www.diabetesstiftung.de

Die Deutsche Diabetes-Stiftung (DDS) - Stiftung zur Bekämpfung der Zuckerkrankheit wurde 1985 von engagierten Betroffenen (Deutscher Diabetiker Bund) sowie erfahrenen Ärzten und Wissenschaftlern (Deutsche Diabetes-Gesellschaft) gegründet. Die Stiftung ist gemeinnützig und kümmert sich um Vorsorge, Schulung, Fortbildung und Forschung.

Wie hoch ist Ihr Risiko in den nächsten 10 Jahren an Diabetes Typ 2 zu erkranken? Mit nur 8 einfachen Fragen können Sie Ihr persönliches mögliches Risiko einschätzen. Nutzen Sie die Chance, nehmen Sie teil am

 

GesundheitsCheck  Diabetes FINDRISK

 

Sie erfahren auch wie Sie Ihr Risiko senken können.

Die Deutsche Diabetes-Stiftung ist auch Partner der Aufklärungsaktion zum metabolischen Syndrom.

Nach der Definition des International Diabetes Federation ist Voraussetzung für das Vorhandensein des metabolischen Syndroms zunächst der Risikofaktor Adipositas bzw. vielmehr das Vorliegen einer bauchbetonten Adipositas. Bei Männern Taillenumfang ≥ 94 cm, bei Frauen Taillenumfang ≥ 80 cm.

Kommen zum Risikofaktor Adipositas (oder auch Fettleibigkeit) noch zwei der Risikofaktoren

hinzu, besteht eine deutlich höhere Gefahr, im Laufe des Lebens eine Herz-Kreislauf-Erkrankung zu erleiden. In diesem Fall liegt das so genannte "Metabolische Syndrom" vor. Die Risikofaktoren Adipositas, Diabetes, Fettstoffwechselstörungen und Bluthochdruck werden aus diesem Grund in Fachkreisen auch Kardiometabolische Risikofaktoren genannt. Nehmen Sie Teil am

 

Risiko-Test  Metabolisches Syndrom

 

Auf der Website des DDS stehen zahlreiche sehr informative Materialien zum Download bereit.

 

www.amputation-verhindern.de

Das Netzwerk Diabetischer Fuß - Köln und Umgebung e.V. nennt auf dieser Seite Ursachen für das Entstehen des Diabetischen Fußsyndroms. Im Ratgeber Füße erhalten Risikopatienten Pflege-Tipps, Hinweise zum Verhalten bei Problemen und eine Checkliste zur täglichen Kontrolle ihrer Füße. Es wird empfohlen, im Falle einer drohenden Amputation unbedingt die Meinung eines kompetenten und unabhängigen zweiten Arztes einzuholen. Ziel der Kampagne des Netzwerks ist es, Amputationen nach Möglichkeit zu vermeiden.

 

Deutscher Gesundheitsbericht Diabetes

Der Deutsche Gesundheitsbericht Diabetes wird seit dem Jahr 2003 jährlich von der Deutschen Diabetes-Union (DDU) herausgegeben. Es handelt sich um eine Übersicht, die Daten und Hintergründe über die Diabetologie und die Diabetikerversorgung in Deutschland abbildet und fortschreibt. Adressaten sind Ärzte und Therapeuten, Diabetiker, die interessierte Öffentlichkeit sowie die Gesundheitspolitik. Wie sollte man nach allerneuesten Erkenntnissen die Folgeerkrankungen behandeln – und wie häufig kommen Fußverletzungen, Nieren- und Augenerkrankungen, Schlaganfall und Herzinfarkt vor? Die Antworten finden Sie in den Gesundheitsberichten 2014, 2015 und 2016.

 

www.diabetes-webring.de

Der Diabetes WebRing ist eine Verknüpfung von ausgewählten Web-Seiten zum Thema Diabetes. Ziel des Diabetes
WebRing ist, ein qualitativ hochwertiges Web-Angebot zum Thema Diabetes zusammenzuführen.

 

www.diabetes-kids.de

Die private Initiative Diabetes-Kids ist ein kostenloses Forum und die größte virtuelle Selbsthilfegruppe in Deutschland für Kinder und Jugendliche mit Diabetes Mellitus und deren Eltern. Ziel dieser Seite ist, den Zusammenhalt und Informationsaustausch zwischen Kindern und Jugendlichen mit Diabetes sowie deren Eltern zu fördern.

 

www.diabsite.de

Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite ist ein Projekt von Helga Uphoff, unterstützt von zahlreichen Diabetes-Experten und Computerfreunden aus ganz Deutschland. Es finden sich gut recherchierte Artikel und Beiträge rund um den Diabetes. Ein Schwerpunktthema ist u. a.  „Kinder und Jugendliche mit Diabetes“.

 

www.diabetes-friends.de

Hier finden Sie andere Menschen mit Diabetes oder Angehörige zum Kennen lernen, spontan diskutieren, zum Erfahrungsaustausch, für Flirt oder Freizeitgestaltung. Das gemeinschaftliche Angebot von diabetes-forum.de  und Diabetes-Journal ist kostenlos und anonym.

 

www.diabetes-journal.de

Das Diabetes-Journal ist die große Zeitschrift für alle Diabetiker. Hier kommen auch die Betroffenen selbst zu Wort - jedes Heft enthält neben medizinischen Beiträgen der führenden Experten Erfahrungsberichte, Leserbriefe und Patientenfragen. Psychologie wird ebenso behandelt wie Ernährung und Gesundheitspolitik. Dazu gibt es wertvolle Tipps, Rezepte und nützliche Telefonnummern.

Die Seite enthält Auszüge aus dem aktuellen Heft sowie ein Archiv. Durchsuchen Sie die komplette Artikeldatenbank der ab dem Jahr 1997 archivierten Ausgaben.

 

www.gesundheitPro.de

ist das gemeinsame Internet-Portal der im Wort & Bild Verlag erscheinenden und ausschließlich in Apotheken erhältlichen Gesundheitsmagazine (Die folgenden Links führen zum Inhaltsverzeichnis des jeweils aktuellen Heftes)

 

Apotheken UmschauDiabetes RatgeberBaby und FamilieSenioren Ratgeber

 

Spannendes und Wissenswertes aus der Natur- und Tierwelt, bunte Geschichten und Cartoons – so präsentiert sich bereits seit 30 Jahren medizini, das Postermagazin aus der Apotheke, das bei Kindern zwischen 4 und 12 Jahren die Lust aufs Lesen weckt.

 

Das Informationsportal bietet viele Artikel, Adressen, eine Kontaktbörse, Informationen zu Diabetes und anderen Krankheiten sowie eine Vielzahl von Gesundheitsthemen.

 

 


Für alle externen Links, die Sie auf unserer Homepage finden gilt: Für den Inhalt der einzelnen Homepages ist ausschließlich der betreffende Autor selbst verantwortlich! Unsere Praxis hat keinerlei Einfluss auf die Gestaltung der verlinkten Seiten und übernimmt für die Inhalte dieser Seiten keinerlei Verantwortung.